Posts Tagged ‘Versenden’

Ledger Nano – Hardware Wallet

Hallo allerseits,

hier nur ganz kurz  meine Erfahrungen mit Ledger Nano als Hardware Wallet für Bitcoins. 

Kurz nachdem ich angefangen habe mit BTCs rum zu spielen habe ich mir als Hardware Wallets und Ledger und Trezor gekauft und ausprobiert. Vom Funktionsumfang erschienen mir beide gleich. Mit der Zeit hat es einige Forks gegeben und der Trend geht zum MultiCoin Wallet. Mit Trezor hatte ich diesbezüglich bisher keine Probleme. Die regelmäßigen Firmware Updates habe ich eingefahren und alles ward gut. Auch die entstandenen BCHs und BTGs habe ich problemlos claimen können. 

Beim Ledger Wallet bin ich nicht so am Ball geblieben und wollte nun nach einigen Jahren mal schauen was auf dem Wallet so an Geld liegt. Nunja es ist ein Ledger Nano und der wird wohl inzwischen nicht mehr supported wie es hier heißt. 

Gut sowas kann passieren und zeichnet sich auch schon bei Trezor ab (dort kommt irgend ein Typ T heraus). Wie auch immer erwarte ich natürlich, dass die Coins in solch einem Fall nicht einfach verloren sind. Also fand ich heraus, dass Ledger Nano den BIP39 und BIP44 Standard unterstützt.

Im ersten Versuch probierte ich mit der Desktop App Bither das Wallet (eigentlich die privaten Schlüssel) zu importieren. Dazu startete ich Bither und gab die 24 Wörter des Seed aus dem Recovery Cheat ein. Das klappte ganz gut und Bither zeigte mir an, dass wohl noch ein paar Bitcoins drauf waren. Diese probierte ich dann auf eine andere Wallet zu überweisen – das funktionierte leider nicht und lag irgendwie an Bither oder einer fehlenden Linux Library. 

Im nächsten Versuch griff ich zur Allzweckwaffe MyCelium auf meinem Tablet. Den Legder Nano per USB Adapter angeschlossen und mittels QR Code versucht den Seed zu importieren – funzte nicht. Evtl. ist der QR Code auf dem Recovery Cheat auch gar nicht der Seed? Jedenfalls hab ich dann die 24 Wörter wieder per Import als Masterseed eingegeben und voilà es ging. Auch das Versenden des kompletten Betrages stellte kein Problem dar. 

Wie weiter für die Zukunft. Nun den Ledger Nano und das zugehörige Recovery Cheat hebe ich mir auf. Vermutlich kann ich mir später mal einen neuen Ledger kaufen und diesen mit dem Seed dann wieder initialisieren. Ob ich das dann wirklich tue wird von der dann aktuellen Situation abhängen, da ich ja den privaten Seed bereits in die MyCelium App exportiert hatte und damit evtl. ein Sicherheitsloch geöffnet habe. Solange das Konto des Ledger aber auf 0 BTC läuft sollte das kein Problem darstellen – erst wenn wieder Beträge auf der Adresse eintreffen. Sollte keine mehr eintreffen, werde ich auch keinen neuen Ledger benötigen – mal schauen 🙂 Letzlich komme ich mit Trezor bislang ganz gut klar. Andererseits halte ich es immer für wichtig eine Alternative zu besitzen. Ideal wäre der Export meines Trezors auf ein Paperwallet aber das scheint aus Sicherheitsgründen nicht unterstützt zu werden.