Heute prügelt man sich anders

Flattr this

Heute prügelt man sich anders

Ja, ich gebe meiner Frau Recht – die Zeiten haben sich geändert und so wie wir früher lebten das ist vorbei. Wir leben jetzt in einer modernen Welt mit modernen Anschauungen. Doch was will ich eigentlich erzählen?

Also ich fahre heute am 15.09.2012 zwichen 18:30 Uhr und 19:00 mit dem Radl ins Mercado einkaufen. Dabei durchfahre ich Nürnbergs Marienbergpark. Auf dem Weg sehe ich wie auf der Wiese links vom Weg ein Jugendlicher hinter einem Anderen her rennt. Es sieht nicht weiter bedrohlich aus. Doch als er ihn erreicht hat, schlägt er massiv auf ihn ein. Ersterer geht zu Boden und der Angreifer fängt an ihn zu umklammern.

Was also tun? Ignorieren – wie all die Anderen die es gesehen haben oder nicht? Nun ich hab also rumgedreht und bin hingeradelt. Stehe jetzt mit dem Radl in ca. 2 – 3 Metern Abstand. Von hier rufe ich dann 2-3 Mal er soll ihn loslassen. Das hat dann auch funktioniert, beide stehen auf. Doch jetzt geht das vorherige Opfer auf den Angreifer los. Beleidigt ihn verbal und zottelt an ihm rum. Also rufe ich ihnen wieder zu, sie sollen aufhören und zwar Beide. Das tun sie dann auch, streiten sich aber weiter und gehen auch zusammen in die gleiche Richtung – also wie Kumpels die sich mal zoffen. Ich frage ob alles in Ordnung ist und bekomme von dem Ersten die Antwort „Sehe ich vielleicht so aus“. Dabei bemerke ich das er ganz schön was abbekommen hat. Sein Gesicht unterm linken Auge ist übern Kieferknochen total geschwollen. Dennoch geht er dem Anderen absolut nicht aus dem Weg bzw. versucht nicht mal abzuhauen.

An der Stelle weiß ich nicht mehr weiter, wie ich reagieren soll. Also wenn mich einer angegriffen hätte und es kommt ein Passant vorbei der mir eine Möglichkeit zum abhauen verschafft, dann hätte ich diese genutzt. Heute aber scheint das nicht mehr so zu sein. Da ich keine Lust hatte mir noch einen blöden Spruch anhören zu müssen (vermutlich hatte ich ja schon Glück das er überhaupt geantwortet hat), bin ich dann weiter.

Das ganze erinnert mich an eine ähnliche Situation. Damals kam ich mit meiner Familie vom Einkaufen und wir sahen wie etwa 5 Schulkinder ein Schulkind verprügelten bis es am Boden lag. Dabei hat dann noch einer mit dem Handy gefilmt. Dort hatte ich genauso reagiert. Das Opfer war zwar schlauer und ist in meine Richtung abgehauen. Doch als er an mir vorbei und in sicherer Entfernung war, fing er an mich voll zu pöbeln so ala „… was willst Du hier eigentlich Alter, ist das Deine Frau da drüben?…“.

Sorry aber ich weiß wirklich nicht wie man richtig reagiert wenn man jemanden hilft und dabei erkennen muß das der eigentlich ein noch größeres A*loch ist als seine Peiniger.

Ich komme aus der DDR. Dort war es üblich bei solchen Gelegenheiten, dass jeder der es sieht sich einmischt. Innerhalb von Minuten waren genug Leute auf einem Haufen und der Angreifer ist entweder stiften gegangen oder wurde von den Umstehenden verprügelt. Gut das geht heute nicht mehr – heute darfst Du keinen mehr anfassen sonst bekommste selber ne Anzeige. Aber alle regen sich immer auf wenn die Leute wegschauen und reden viel über Zivilcourage.

Spätestens seit heute weiß ich warum die Leute in diesem Land hier immer wegschauen. Einfach weil Du der Depp bist wenn Du hier wem hilfst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: